O Grove

Escuela Internacional de Lenguas Rías Bajas

Galicien, das einstige Land der Kelten, gilt als eine der schönsten, kulturhistorisch interessantesten und vom ausländischen Tourismus wohl noch unberührtesten Regionen an der spanischen Küste.

Längs der galicischen Rías, d.h. der weit ins Landesinnere einschneidenden Meeresarme, reihen sich Strände, Felsküsten und Flußmündungen in stetem Wechsel aneinander.

An der Mündung der Ría de Arousa in den Atlantik liegt O Grove, ein kleines Hafenstädtchen auf einer landschaftlich reizvollen Halbinsel, die nur durch eine schmale Landzunge mit dem Festland verbunden ist.

Der lebhafte Ort hat etwa 15.000 Einwohner, lebt vorwiegend von Muschelzucht und Fischfang und bietet in seiner näheren Umgebung eine beachtliche Zahl von geschützten Badebuchten oder zum offenen Atlantik hinaus liegenden feinsandigen Stränden, die auch im Hochsommer nicht überfüllt sind. In Spanien gilt der Ort als das Paradies der Meeresfrüchte.

Seafood

Die Sprachschule, ein traditioneller galicischer Bau aus Naturstein, befindet sich im Zentrum des Ortes, gleich neben der Plaza del Ayuntamiento und nur 2 Minuten vom Fischereihafen entfernt. Das Gebäude ist völlig renoviert und verfügt über moderne Klassenräume, Gemeinschaftseinrichtungen und eine Terrasse.

Tipp: Da die Sprachschule im Sommer neben ihren Spanischkursen auch Englisch-, Deutsch-, Französisch- und Italienischkurse für Spanier anbietet, bieten wir im Juli und August gemeinsame Unterkünfte mit spanischen Studenten an. Das Freizeit- und Kulturprogramm findet ebenfalls gemeinsam statt.

Die Gastronomie O Groves ist vielseitig und bietet Abwechslung für sehr unterschiedliche Ansprüche, wie es in einer kleinen Stadt von dieser Größe eigentlich nicht zu erwarten ist: Zahlreiche gemütliche Tavernen und Restaurants sorgen für das leibliche Wohl mit Tapas, Speisen und Weinen der Region. Und stilvolle Cafés, Kneipen und Discotheken bieten Abwechslung auch zu fortgeschrittener Stunde.

Das Klima ist atlantisch und das ganze Jahr über angenehm mild. Die Sommer sind weitgehend trocken mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 25 und 33 Grad.

Als nahegelegene Ausflugsziele empfehlen wir die Altstadt des berühmten Wallfahrtsortes Santiago de Compostela (70 km), die Provinzhauptstadt Pontevedra (35 km), die den Rías vorgelagerten Inseln Ons und Las Cíes oder den schönen Norden Portugals.

Für Erkundungen der näheren Umgebung oder auch einfach als Fortbewegungsmittel können tage-, wochen- oder kursweise Fahrräder gemietet werden.

Das Leben der Einheimischen steht noch in sehr enger Verbindung zum Meer. Die Gallegos gelten als sehr gastfreundlich und stehen Ausländern aufgeschlossen und interessiert gegenüber.

Weitere Infos zu Galicien gibt es bei www.turismo.gal

Playa de O Grove

Spanischkurse in O Grove

Kurstermine 2019

Anreise: Sonntag

Mae03 / 17 31

Apr:   14 18

Mai:   12 26

Jun:   09 / 23 / 30

Jul:    07 14 21 28

Aug:  04 11 18 25

Sep:  01 08 15 22 29

* Unterkunft mit Zuschlag im Sommer
* Nebensaison: Rest des Jahres ohne Saisonzuschlag
Die genannten Termine beziehen sich auf Kurse für Anfänger. Fortgeschrittene können jeden Montag mit dem Kurs beginnen.

Spanisch lernen in O Grove

Alle Stufen & alle Altersgruppen

Die Schule bietet Spanischunterricht von jungen begeisterten Lehrern in einer angenehmen und persönlichen Atmosphäre. Seit vielen Jahren widmen wir uns ausschließlich dem Unterrichten von Spanisch und teilen gerne unsere Kenntnisse der spanischen Kultur, Gastronomie und Bräuche sowie unserer Sprache.